Winterpause vorbei – Sieg eingefahren

Veröffentlicht am 15.03.2017 von Jennifer Krämer

2. Mannschaft

12. März 2017: SSV II – FSV Kroppach 3:2 (1:0)

Die Winterpause ist endlich vorbei und das erste Spiel stand bevor!

Unser Gegner hieß FSV Kroppach! Unsere Jungs waren von der ersten Minute an heiß auf das Spiel!

Das erste Tor erzielte Juri Fehler in der 5. Minute nach einem schönen Kombinationsspiel von Isa Özcan, Marcel Winter und Osman Manovi! Wir waren in den ersten 15-20 Minuten klar die bessere Mannschaft und wollten unbedingt das zweite Tor schießen! Danach sah man meinen Jungs an, dass die Kondition und die Konzentration nachließen! Wir machten dumme Fehler, wodurch die Gegner gute Chancen hatten, aber nichts draus machen konnten! Es ging mit der 1:0 Führung in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann genau so temporeich wie die erste. Wir schafften, vorbereitet durch einen schönen Freistoß von Mehmet Özcan aus dem eigenen 16-Meterraum, das 2:0. Mehmet sah die Laufrichtung von Juri Fehler sehr gut, führte den Freistoß schnell aus und Juri nutzte die Situation und schoss den Ball ins Tor (47.). In der 57. Minute erzielten die Gegner durch Stefan Weyer das 2:1 und ab der 76. Minute spielte unsere Mannschaft nur noch mit 10 Mann, da Vladislav Naboko Gelb-Rot wegen Meckern gesehen hatte! Somit musste meine Mannschaft 20 Minuten mit einem Mann weniger Spielen und die Gegner machten ab da richtig Druck! Unsere Abwehr um Mehmet Özcan, Mohammed Mestiri, David Acebedo Murcia und Khaled Djelloul (und zuvor noch Vladislav Naboko) hielt bombenfest und ließ kaum Bälle durch und wenn sie doch mal durchkamen, hielt sie unser Torwart René Friedlich! Isa Özcan sah plötzlich, dass der gegnerische Torwart zu weit draußen stand und versuchte einen 50-Meter-Schuss, wobei der Ball nur knapp am Tor vorbeiging! Doch in der 85 Minute schafften wir durch einen schönen Angriff und durch Lukas Ort der in sein eigenes Tor traf das 3:1! Sören Winter schaffte in der 88. Minute den Anschlusstreffer für Kroppach. Das Spiel endete jedoch 3:2 für uns!

Fazit: Unsere Mannschaft hat gute Moral gezeigt, aber man hat auch gesehen, dass noch viel Luft nach oben ist! Trotzdem bin ich sehr stolz auf meine Jungs!

Es spielten: René Friedrich, Mehmet Özcan, Matthias Spies, Vladislav Naboko. Mohammed Mestiri (70. Guiliano Errico), David Acebedo Murcia (56. Khaled Djelloul), Isa Özcan, Dimitri Gerber, Osman Manovi (46. Ali Ghosein), Marcel Winter, Juri Fehler. (hö)