Letztes Heimspiel mit Niederlage

Veröffentlicht am 17.05.2017 von Jennifer Krämer

2. Mannschaft

14. Mai 2017: SSV II -VfL Hamm II – SSV II 1:4 (1:2)

Während einem Wetterwechselbad zwischen sonne, Wolken, Regen und Donner spielten wir daheim gegen den VfL Hamm II.

Wir hatten die erste Chance durch Dimitri Gerber, die zweite Chance hatte Hamm, aber René Friedrich und Fahri Tahtaci konnten klären. Dann in der 7. Minute ein Foul unsererseits im Strafraum. René Friedrich hielt den Elfmeter zunächst, aber im Nachschuss ging der Ball dann doch noch rein – 0:1. Es schlossen sich Angriffe unsererseits an und wir hatten einige gut Möglichkeiten z.B durch Hassan Faqirpour, Juri Fehler, Islam El-Ghawi, Mehmet Özcan und Fahri Tahtaci per Freistoß. Auf der anderen Seite konnte René Friedrich Gegentore verhindern. Aber nicht in der 27. Minute. Ein Gegenspieler kam frei zum Kopfball und der Ball landete zum 0:2 im Netz. 7 Minuten später konnten wir den Anschlusstreffer erzielen. Juri Fehlers Schuss ging erst zwar an den Pfosten, im Strafraum jede Menge Gewühl und dann war der Ball durch einen Gegenspieler irgendwie doch drin.

Nach der Pause zeigten wir weiterhin gute Spielzüge. Osman Manovi ahtte eine gute Chance, konnte sie aber nicht richtig nutzen, ebenso wie Maxim Jankowski. Auch Fahri Tahtaci konnte aus guter Position nach Vorarbeit von Isa Özcan und Emre Güllu aufs Tor schießen, schoss aber leider darüber. In der 70. Minute kassierten wir unglücklicherweise wieder ein Gegentor zum 1:3. Dann hielten wir die restlichen Minuten gut dagegen und auch weitere Schüsse Richtung Tor absetzten, auch Mohammed Mestiri versuchte es einmal, ohne Erfolg. Juri Fehler erzielte zwar noch einen Treffer – kam aber aus dem Abseits. Hamm traf kurz vor Schluss noch zum 1:4 und damit war das Spiel beendet.

Fazit: Kampf war da, es wurden gute Angriffe gespielt, jedoch die letzte Konsequenz fehlte und die Chancen konnten nicht gut genug genutzt werden. Nach hinten gab man alles, um Gegentore zu verhindern. $ Mal hat es leider nicht geklappt. Kopf hoch – noch ein Spiel (beim vorzeitigen Meister) und dann ist Sommerpause!

Es spielten: René Friedrich, Fahri Tahtaci, Vladislav Naboko, Maxim Jankowski, Juri Fehler, Mehmet Özcan, Mohammed Mestiri, Dimitri Gerber, Islam El-Ghawi, Osman Manovi, Hassan Faqirpour, Emre Güllü, Isa Özcan. (jk)